Nonwovens

Seit 1997 ist die Nonwovens-Industrie um jährlich rund 7 Prozent gewachsen und erreicht heute ein weltweites Marktvolumen von mehr als 25 Milliarden US-Dollar.

Nonwovens-Produkte finden sich in vielen bekannten Endverbraucher-Produkten ebenso wie in industriellen Anwendungen. Beispiele sind die Automobilindustrie (z.B. Dachhimmel, Innenverkleidung, Teppich), Hygieneprodukte (z.B. Babywindeln, Damenbinden, Inkontinenzprodukte) Wisch- und Reinigungstücher, Lebensmittelverpackungen (z.B. Backunterlagen, Teebeutel), Geotextilien (z. B. Gartenbau und Unkrautschutz).

In den vergangenen Jahren haben wir eine große Anzahl von Flexodrucksystemen für die Nonwovens-Industrie nach den unterschiedlichsten Kundenwünschen geplant, produziert und ausgeliefert. Mit dieser Erfahrung und durch die kontinuierliche Weiterentwicklung unsere Flexodrucksysteme sind wir heute mehr denn je in der Lage, auch in Zukunft für jede gewünschte Anwendung die richtigen Produkte anbieten zu können.

Auslieferung an Fließbahnhersteller

EKS hat den Auftrag eines deutschen Fließbahnherstellers im Oktober erfolgreich erfüllt.

Weiterlesen …

Auftragserteilung für den Bau einer Flexodruckanlage mit Konvektionstrocknung

Ein deutscher Hersteller von technischen Textilien hat EKS den Zuschlag für den Bau einer Flexodruckanlage erteilt.

Weiterlesen …